Sally Ann Yeh spielt in verschieden Formationen.

Sally Ann Yeh spielt leidenschaftlich gerne mit der kanadischen Pianistin, Tiffany Butt, in ihrem Duo „Of Angels“ zusammen. Beim Spielen entwickeln sie eine besondere, fast telepathische Verbindung. An erster Stelle möchten sie den Geist der Musik, wie sie ihn empfinden, an ihre Zuhörer weitergeben. Ihre Liebe zur Musik verbindet sie in diesem Bestreben. Sie spielen klassische Programme oder ein Programm der leichten Klassik bis zum Tango. Neuerdings spielen sie zusammen Wellness-Konzerte, wobei die Wahl der Musik gezielt auf das Wohlbefinden der Zuhörer abgestimmt ist. Diese Konzerte wirken, wie ein meditatives Erlebnis, wohltuend für Körper und Geist.

In den letzten Jahren spielte Sally Ann vermehrt Konzerte mit dem niederländischen Gitarristen, Han Jonkers zusammen. Dies hat zur Formation ihres Duos geführt. Die Zusammenarbeit bereitet ihnen wegen der lockeren, lustigen Art miteinander umzugehen viel Freude. Sie spielen klassische Transkriptionen sowie die Arpeggione Sonate von Schubert oder das Duo Concertante op. 25 vom Gitarren Komponist Mauro Giuliani, aber auch impressionistischen Werke von Debussy und Ravel bis zum einzigartigen ‚Dances in the Madhouse‘ vom amerikanischen Komponisten, David Leisner.

Sally Ann konzipiert zusätzlich an einer, in der klassischen Branche, neuen Idee – die Präsentation der klassischen Musik auf Videoclips. Die Clips sollen eine Erweiterung der musikalischen Interpretation werden, die die Visionen der Fantasie der Künstlerin deuten. Das erste Video hat sie bereits im Jahr 2014 zur Musik von Richard Strauss gedreht.

DSC8226small1